Unsere Geschichte

Wir sind Dunlop

Wir werden von einer überwältigenden Leidenschaft für das Spiel angetrieben – wir möchten es spielen, verbessern, teilen. Das Match gehört jedem. Egal wo, wie gut oder wie oft Du spielst.

Wir geben jedem Spieler den Zugang zu den gleichen, schön designten und technisch hochentwickelten Sportprodukten. Wir ermöglichen Dir, deine Freude an deinem Spiel zu genießen und jedes Match, das Du spielst, zu deinem besten zu machen.

Wir tun dies in dem Verständnis, dass es kein finales Ziel gibt. Für uns ist es eine nicht endende Serie an schrittweisen Verbesserungen, die unsere Produkte leichter, stärker und schneller machen. Dies hilft Dir die Kontrolle über ein entscheidendes Match zu erlangen. Das kleine, gewisse Extra zu finden, um dem nächsten Sieg zu erringen. Danach den nächsten.

Seit über 130 Jahren ist es die Liebe zum Spiel, die uns antreibt.

Das ist unsere Geschichte

Das ist unsere Geschichte

1888

John Boyd Dunlop erfindet und patentiert den Luftreifen für Rennräder. Eine Erfindung, die die Fahrrad- und Autoindustrie revolutionierte.

John Boyd Dunlop erfindet und patentiert den Luftreifen für Rennräder. Eine Erfindung, die die Fahrrad- und Autoindustrie revolutionierte.

1889

Die kommerzielle Reifenproduktion beginnt und die Marke Dunlop ist geboren.

1909

Dunlop tritt mit der Einführung des ersten Golfballs in den Sportmarkt ein. Dunlop öffnet seine erste Reifenfabrik in Kobe, Japan, wo sich jetzt der weltweite Hauptsitz der Marke befindet.

1923

Dunlop tritt mit einem neuen Produktionsprozess, der durch chemische Inflation und Vulkanisierung gekennzeichnet ist, in den Tennisball-Markt ein. Dies ermöglicht eine viel höhere Produktqualität und -haltbarkeit.

1932

Dunlop bringt den revolutionären Maxply Tennisschläger mit Kultstatus auf den Markt. Ein Modell, das in den folgenden 50 Jahren weltweit Maßstäbe setzen sollte und von einigen der ganz großen Legenden gespielt wurde, u.a. Rod Laver, Virginia Wade und John McEnroe.

Dunlop bringt den revolutionären Maxply Tennisschläger mit Kultstatus auf den Markt. Ein Modell, das in den folgenden 50 Jahren weltweit Maßstäbe setzen sollte und von einigen der ganz großen Legenden gespielt wurde, u.a. Rod Laver, Virginia Wade und John McEnroe.

1936

Zum ersten Mal werden in Wimbledon mehr Dunlop-Schläger gespielt als von jeder anderen Marke. Helen Jacobs ist die erst Siegerin, die mit Dunlop gewinnt.

1956

Lew Hoad wins Wimbledon and the Australian and French Opens with the Dunlop Maxply racket.

Lew Hoad wins Wimbledon and the Australian and French Opens with the Dunlop Maxply racket.

1960

Dunlop stellt das neue "Flying D" Logo vor.

1962

Rod Laver gewinnt mit dem Dunlop Maxply Schläger alle vier Grand Slams in einem einzigen Jahr.

1967

Dunlop-Legende Jonah Barrington gewinnt den ersten seiner sieben Titel bei den British Open im Squash.

Dunlop-Legende Jonah Barrington gewinnt den ersten seiner sieben Titel bei den British Open im Squash.

1969

Rod Laver gewinnt mit dem Dunlop Maxply Schläger sein zweites Grand Slam seiner Karriere. Er bleibt der einzige Mann in der Geschichte, der dies erreichen konnte.

1980

Dunlop bringt den bahnbrechenden 150G Schläger auf den Markt − den ersten aus Carbonfasern, mit Spritzgusstechnik hergestellt.

1981

John McEnroe signed for Dunlop and beat Bjorn Borg in the Wimbledon final with the Maxply Fort racket.

1982

Dunlop bringt den legendären 200G Schläger heraus, bestehend aus Carbonfasern und mit Spritzgusstechnik hergestellt.

Dunlop bringt den legendären 200G Schläger heraus, bestehend aus Carbonfasern und mit Spritzgusstechnik hergestellt.

1988

Steffi Graf becomes the only player in history (male or female) to win the ’Golden Slam’ - all four Grand Slam titles and Olympic Gold in the same calendar year – all using the Dunlop 200G racket. Dunlop sells its one millionth injection-moulded racket.

2002

Thomas Johansson wins the Australian Open with the Dunlop Muscle Weave racket.

2006

Amelie Mauresmo wins Wimbledon with the Dunlop M-FIL 300 racket.

2009

Amr Shabana wins the last of his four World Open squash titles using the Dunlop Aerogel Ultimate racket.

2010

Nick Matthews gewinnt die erste seiner drei Goldmedaillen bei den Commonwealth Games.

Nick Matthews gewinnt die erste seiner drei Goldmedaillen bei den Commonwealth Games.

2015

Greg Gaultier gewinnt seinen ersten Titel bei den World Open im Squash.

2017

Sumitomo Rubber Industries erwirbt die globalen Rechte an der Dunlop Sport Marke.

2018

Team Dunlop player Kevin Anderson reaches the men's final at Wimbledon by setting the record for longest ever men's semi final match. He also climbs to a career high #5 in the world rankings.

Team Dunlop player Kevin Anderson reaches the men's final at Wimbledon by setting the record for longest ever men's semi final match. He also climbs to a career high #5 in the world rankings.

2019

Dunlop becomes the Official Tennis Ball of the Australian Open and the ATP Tour making Dunlop the #1 ball used on the ATP Tour.

Dunlop launches new CX Series rackets with Sonic Core, made with Infinergy® foam developed by BASF and PowerGrid StringTech technology.

Love the game

Werde Mitglied in unserer Community

Sei der Erste, der von allen exklusiven Angeboten, neuesten Nachrichten und Veranstaltungen über Dunlop Sports erfährt.

Mit der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse an Dunlop erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Danke, dass du dich angemeldet hast

Nun bist du ein Teil der Dunlop Community. Mit unseren Neuigkeiten und Angeboten halten wir dich auf dem Laufenden.